Lea Halmans wiederholt Vorjahreserfolg – RP Bericht 24.05.2016

IMG_5800 (683x1024)

Hatten allen Grund zu Freude: SVS-Trainer Werner Riedel mit seinem Siebenkampf-Trio (von links) Eva van Gelder, Lea Halmans und Greta Heine.

Sonsbeck. Die Siebenkämpferin des SV Sonsbeck ließ bei der NRW-Meisterschaft 50 Konkurrentinnen hinter sich und gewann den U18-Titel. In der Mannschaft mit Eva van Gelder und Greta Heine verpasste sie die Deutsche Norm nur um 113 Punkte. Von Rene Putjus

Auf die drei Mehrkämpferinnen des SV Sonsbeck war wieder Verlass. Lea Halmans, Greta Heine und Eva van Gelder vom SV Sonsbeck machten mit ihren Leistungen bei der NRW-Meisterschaft in Wesel Trainer Werner Riedel richtig glücklich. „Mir ging das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht“, sagte der erfahrene Coach und meinte weiter: „Es war ein großartiges Wochenende für die Sonsbecker Leichtathletik.“

So gab’s im Auestadion einen Doppelerfolg für Lea Halmans in der U18-Jugend. Nach ihrem Sieg im Vierkampf am ersten Tag sicherte sie sich rund 24 Stunden später zum zweiten Mal nach 2015 gegen 50 Konkurrentinnen den Landestitel im Siebenkampf. Ihre Ergebnisse: 100m-Hürden in 14,28 Sekunden, Kugelstoßen 11,36 Meter, Hochsprung 1,68 Meter, 100 Meter in 12,74 Sekunden (persönliche Bestleistung), Speerwerfen 37,96 Meter (Bestweite), Weitsprung 5,59 Meter und 800 Meter in 2:37,78 Minuten. Somit kamen 5151 Punkte zusammen. So viele Zähler hatte die Mehrkämpferin aus Kevelaer noch nie gesammelt. Da konnte die Zweitplatzierte Elena Waletzki vom ASV Köln (5004) nicht mithalten. Das galt auch für die Dritte Nele Schuten vom TV Gladbeck (4847). Halsmans Teamkollegin Heine kam auf den 13. Platz mit 4229 Punkten. Ihre besten Disziplinen waren die 100m-Hürden (14,78), der 100m-Sprint (12,86), der Weitsprung (4,94) sowie Hochsprung (1,48). Eva van Gelder belegte mit 3507 Zählern Rang 29.

Das Mannschaftsergebnis sah Riedel mit einem lachenden und weinenden Auge. Halmans, Heine und van Gelder landeten zwar hinter Bayer Leverkusen (13.236) mit 12.887 Punkten auf dem Silber-Rang vor dem TV Gladbeck (11.767), verpassten aber die Deutsche Norm um 113 Zähler.

Viel Freude bereitete dem Trainer der „Roten Teufel“ in Wesel zudem ein männliches Nachwuchstalent. So steigerte sich Erik Kühnen (U18) im Zehnkampf von 5036 auf 5673 Punkte. „Kann sich Erik im Wurfbereich verbessern, dann schafft er garantiert schon bald die 6000“, gab sich Riedel zuversichtlich. Sein erster Tag begann gleich mit einer Bestleistung im Hochsprung (1,88). Bei 1,92 Metern scheiterte der Sonsbecker nur knapp. 11,99 Sekunden über 100 Meter bedeuteten persönliche Bestleistung. Es folgten 9,50 Meter im Kugelstoßen, 6,34 Meter im Weitsprung (ebenfalls Bestleistung) und 54,41 Sekunden über 400 Meter. Am zweiten Tag legte er sogleich die nächsten Steigerungen über 110m-Hürden (16,13) sowie im Stabhochsprung (von 3,40 auf 3,80 Meter) nach. Der Einbruch im Diskuswerfen (20,62) kostete ihn einige Plätze. Die 40,91 Meter mit dem Speer (Bestweite) und die 4:59,09 Minuten im 1500m-Lauf (Bestzeit) brachten Kühnen indes in der Gesamtwertung wieder nach vorne. Mit Rang 17 schloss er gegen 45 Mitkonkurrenten seinen ersten großen Mehrkampf ab.

Quelle: RP
Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Lea Halmans wird NRW Meisterin im 4 & 7-Kampf mit Vereinsrekord und holt Silber mit der Mannschaft

IMG_5800 (683x1024)

Es war ein großartiges Wochenende für die Sonsbecker Leichtathletik. Das Wetter spielte mit und die Bedingungen im Weseler Auestadion bei den NRW Mehrkampfmeisterschaften wie immer hervorragend.

Nach ihrem Vierkampferfolg am ersten Tag sicherte sich Lea Halmans in der U18 Klasse zum zweiten Mal nach 2015 den Titel im Siebenkampf gegen 50 Konkurrentinnen.

Ihre Daten am ersten Tag:   100m Hürden in  14,28sec.-die Kugel stieß sie auf 11,36m,sprang 1,68m hoch und lief die 100m in 12,74sec.pers.Bestl. am zweiten Tag warf sie den Speer auf 37,96 m pers.Bestweite, sprang bei leichtem Gegenwind 5,59m weit und lief die abschließenden 800m in 2:37,78 sec. Mit 5151Punkten erreichte sie eine pers.Bestl und Platz 1 in Nordrheinwestfalen, vor Elena Waletzki vom ASV Köln 5004 Pkt. und Nele Schuten TV Gladbeck 4847Pkt.

Die zweite der Sonsbecker Mannschaft Greta Heine kam auf den 13Platz mit 4229 Pkt. ihre besten Disziplinen 100m Hürden 14,78sec., 12,86sec. über 100 m, sprang 4,94 m weit und 1,48 hoch.

Eva van Gelder belegte mit 3507Pkt. Rang 29.

Das Mannschaftsergebnis sah Trainer Werner Riedel mit einem lachenden und einem weinendem Auge . Lea Halmans, Greta Heine und Eva van Gelder holten sich hinter Bayer Leverkusen 13236Pkt. den NRW-Vizemeistertitel   mit 12887Punkten vor dem TV Gladbeck 11767Pkt.Leider verpassten sie die Deutsche Norm um nur 113Pkt.

IMG_5713 (683x1024)

Viel Freude bereitete dem Trainer sein Nachwuchstalent Erik Kühnen. Noch vor einem Monat beim Sonsbecker Mehrkampfmeeting wartete er im Zehnkampf mit 5000 Pkt. auf, die er jetzt auf 5673Pkt. steigern konnte. Kann er sich im Wurfbereich verbessern, so Trainer  Werner Riedel, zählt er bald zu den 6000er.

Am ersten Tag begann er gleich mit Bestleistung im Hochsprung. Nach 1.84 gelang ihm der Sprung über 1,88m, scheiterte knapp an der 1,92Marke. 11,99sec. über 100m pers. Bestleistung.  9,50m im Kugelstoßen, es folgten 6,34m im Weitsprung (pers. Bestleistung) und 54,41sec. über 400m. Am zweiten Tag ging er mit Bestleistungen über 110m Hürden in 16,13sec. im Stabhochsprung konnte er sich gleich von 3,40m auf 3,80m verbessern. Der Einbruch im Diskuswerfen (20,62m)kostete ihm einige Plätze. Es folgten 40,91 m mit dem Speer (pers. Bestleistung) und der abschließende 1500m Lauf brachte nochmals eine Verbesserung auf 4:59,09min. Mit Rang 17 schloss er gegen 45 Konkurrenten seinen ersten großen Mehrkampf ab.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen

Weitere Fotos findet ihr hier

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Lea Halmans wird 4. beim “The Berlin Meeting”.

160515-20160515-DSC_0513

Lea Halmans folgte die Einladung des Bundeskader Weitsprung und ihren alten Bekannten, aus Kevelaerer Zeiten Stephan Niersmann zum neuem Berliner Leichtathletik Event „The Berlin Meeting“.
Der Kevelaerer Stephan Niersmann, der mittlerweile in Berlin lebt und arbeitet und ehrenamtlich für die LG Süd Berlin unterwegs ist, organisierte im diesem Jahr zum ersten Mal das „The Berlin Meeting“. Das Konzept hieß Leichtathletik trifft Musik.
Es nahmen einige Deutsche Top Athleten, aus dem Jugendbereich bis zur Männer & Frauen Altersklasse, am Meeting teil.
Auch die Sonsbeckerin Lea Halmans tratt die Reise in die Bundeshauptstadt an, da sie auch dem Bundeskader Weitsprung angehört und dieser so gut wie komplett am Meeting teilnahm.
Lea fand mit zwei ungültigen Versuchen schwer in den Wettkampf, da auch in Berlin die Wetterbedingungen kühl und sehr wechselnd waren.Mit dem dritten Sprung zeigte sie nerven und sie qualifizierte sich mit einem Sprung auf 5,56 m als 5. für den Endkampf.
Im letzten Sprung konnte Lea sich dann noch mal steigern und ihre guten Leistungen aus den letzten Wochen mit 5,75 m und Platz 4 bestätigen.

Abends spielten dann noch einige Bands für die Athleten und Zuschauer.

Hier geht es zu den Ergebnissen

 

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

DM Quali für Luca Podrasa beim Pfingstmeeting in Zeven.

20160515_154251

Da im diesem Jahr nur 2 x 2000 m Hindernis Rennen in NRW angeboten werden, machten sich Luca Podrasa und Trainer René Niersmann auf dem Weg zum Nidersächsischen Pfingstmeeting nach Zeven. Denn beim ersten Lauf verpasste Luca die Norm um knappe 0,7 sek.

Das Wetter vor Ort war ein reines Lotterie Spiel. Jede 10 min wechselten sich die  Bedingungen von strömenden Regen oder Hagel mit starken Winden in Sonnenschein.

Wir freuten uns dann einmal über 10 min Verzug, denn zum Start hin kam die Sonne raus.

Luca teilte sich das Rennen wiederum sehr gut ein und hielt sich an den Fahrplan. Er war konstant auf 6:10 min unterwegs und arbeitete sich auch im Feld Platz für Platz nach vorne.

IMG-20160515-WA0002

Am Ende steht die Uhr bei 6:10,51 min und der 2. Platz. Damit unterbietet er die Quali um knapp 5 Sekunden.  Luca ist mit dieser Leistung vorläufig auf Platz 8 der DLV Bestenliste.

Herzlichen Glückwunsch

IMG-20160515-WA0003IMG-20160515-WA0000IMG-20160515-WA0004

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Die ersten Fotos vom 31. ENNI Brunnenlauf

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hier geht es zu den ersten Fotos vom 31. ENNI Brunnenlauf

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Die ersten Fotos vom 31. ENNI Brunnenlauf

Silber für die MU20 Staffel der STG Rhede Wesel Sonsbeck bei den NRW Meisterschaften, verpasst jedoch die DM Norm um 1 sek.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am gestrigen Sonntag fand im westfälischen Hamm die NRW Langstaffel Meisterschaften statt. Vor Ort herrschten starke Winde auf der Zielgerade. Die 3 Sonsbecker Jonas Hochstrate, Marcel Gnoß und Luca Podrasa gingen für die StG Rhede Wesel Sonsbeck in der AK … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Silber für die MU20 Staffel der STG Rhede Wesel Sonsbeck bei den NRW Meisterschaften, verpasst jedoch die DM Norm um 1 sek.

Kreismeisterschaften U18-M&F in Rhede und U14-U16 in Oberhausen

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

DM Quali für Lea im Hochsprung Erfolgreich kehrten die Sonbecker Athleten von den Kreismeisterschaften aus Rhede und Oberhausen an den Rhein zurück. Gleich 21 Titel sowie gute Platzierungen und Bestleistungen gingen auf ihr Konto. Aushängeschild Lea Halmans dominierte in der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Kreismeisterschaften U18-M&F in Rhede und U14-U16 in Oberhausen

31. Brunnenlauf: Stadt platzt aus allen Nähten – RP Bericht 05.05.2016

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Startszene zum Fünf-Kilometerlauf gestern Abend in Sonsbeck. Bei herrlichem Frühlingswetter machten sich insgesamt 1439 Aktive auf die unterschiedlichen Distanzen. Sonsbeck. In Sonsbeck wird die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr pulverisiert. Die Xantenerin Anna-Lina Dahlbeck gewinnt bei den Frauen. Von Johannes Heiming … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für 31. Brunnenlauf: Stadt platzt aus allen Nähten – RP Bericht 05.05.2016

Pressebericht ENNI Brunnenlauf Niederrhein Nachrichten 07-05-2016

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Pressebericht ENNI Brunnenlauf Niederrhein Nachrichten 07-05-2016

Das war der 31. ENNI Brunnenlauf

Wir bedanken uns bei 1439 Meldungen und 1209 Finishern. Matthias Graulte von TLV Germania Überruhr gewinnt den 10 km ENNI Hauptlauf in 32:12 min vor Marc-Andre Ocklenburg in 32:39 min. Dritter wurde Enrico Diettrich von TuS 08 Lintfort. Bei den … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Das war der 31. ENNI Brunnenlauf