32. ENNI Brunnenlauf – ENNI Serienläufer laufen in Orange

24-05-2017 Brunnenlauf – Zurück zur Hochstraße hier geht es zu den weiteren Informationen

Die Anmeldung zum Brunnenlauf ist nun freigeschaltet. Hier der Link zur Anmeldung

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 32. ENNI Brunnenlauf – ENNI Serienläufer laufen in Orange

Brunnenlauf – zurück zum Ursprung – RP Vorbericht 16-05-2017

Sonsbeck. Die Hochstraße gehört wieder dem Rundkurs an. Teil zwei der Enni-Laufserie findet am 24. Mai in Sonsbeck statt. Von Rene Putjus

Die Traditionalisten unter den Läufern haben die Nachricht erfreut aufgenommen. Der Brunnenlauf des SV Sonsbeck wird nach sechs Jahren auf die Hochstraße zurückkehren. Dorthin, wo die Großveranstaltung ihren Ursprung hat und die Stimmung ganz besonders gut war. Der Enni-Brunnenlauf 2016 war wegen des Teilnehmerbooms (plus 45 Prozent) an seine Grenzen gestoßen. Der Ortskern und insbesondere das Wettkampfbüro waren aus allen Nähten geplatzt. Die Aktiven hatten an manchen Stellen so gut wie keine Chance, langsamere Teilnehmer zu überholen.

„Das wird’s diesmal garantiert nicht mehr geben“, sagt René Niersmann. Der Trainer gehört zum Organisationsteam. Der SVS hat die Streckenführung für die 32. Auflage am Mittwoch, 24. Mai, überarbeitet.

Der schnelle Rundkurs über die Hochstraße lässt Bestzeiten erwarten. Start und Ziel des Fünf- und Zehn-Kilometer-Laufs liegen allerdings woanders – nämlich wieder am Brunnen an der Herrenstraße. Niersmann: „Damit werden wir auch diesen Bereich entzerren.“ In einem anderen Punkt will die Leichtathletik-Abteilung ebenfalls an alte Zeiten anknüpfen. „Unser Lauf ist ein Volkslauf, der von den vielen Hobby- und Freizeitläufern aus der Region lebt. Aber natürlich spielt für die Top-Läufer auch die Qualität des Starterfelds eine Rolle“, weiß Niersmann. So haben die „Roten Teufel“ sämtliche Sieger der zurückliegenden Jahre sowie einige nationale Spitzenläufer angeschrieben und zum Event eingeladen.

Tim Schüttrigkeit, Christoph Uphues und Vorjahressieger Mathias Graute haben ihr Kommen bereits angekündigt. Ebenso hat Thorben Dietz als Achter der Deutschen Cross-Meisterschaft seine Teilnahme für den Hauptlauf über zehn Kilometer zugesagt.

Bei den Frauen hofft Inga Hundeborn, rechtzeitig zum Start wieder fit zu sein. Dort wird sie auf die nationale Crossmeisterin in der Altersklasse W35 treffen. Anna Lina Dahlbeck vom TuS Xanten steht in der Serienwertung auf Platz eins. Sie will ihre Führung in Sonsbeck ausbauen. Die Serienwertung über die fünf Kilometer führen mit Armin Gero Beus und Judith Joosten sogar zwei Läufer des SVS an.

Die Zusammenarbeit mit der Enni hatte dem Brunnenlauf 2016 nach Jahren wieder eine Teilnehmerzahl jenseits der 1000er-Marke beschert. „Die Serienwertung hat unserem Lauf einen richtigen Schub gegeben und ermöglicht uns, trotz höherer Kosten zur Hochstraße zurückzukehren“, freut sich Niersmann auf die erneut mehr als 400 Serienläufer, die in Sonsbeck erwartet werden.

Am 24. Mai gibt’s zum dritten Mal eine separate Firmenwertung beim Fünf-Kilometer-Lauf. Ob Unternehmen, Behörden oder sonstige Einrichtungen – der Brunnenlauf bietet die Herausforderung, sich als Team (mindestens drei Teilnehmer) und den Arbeitgeber zu präsentieren. Jeder erhält eine Urkunde. Für die ersten drei Mannschaften gibt’s eine besondere Auszeichnung und zusätzlich einen Pokal.

Eine Nachmeldung zur Serienwertung ist zwar nicht mehr möglich, eine Anmeldung zum Sonsbecker Brunnenlauf, der um 17 Uhr beginnt, allerdings schon – und zwar bis zum Sonntag, 21. Mai, um 18 Uhr. Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind möglich.

www.leichtathletik.svs1919.de

Quelle: RP
Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Sonsbecker Mädchen gemeinsam stark – RP Bericht 09-05-2017

Mehrkampf-Trainer Werner Riedel mit der erfolgreichen U14-Mädchen-Mannschaft: Merret Manten und Somee Gerads (oben v.l.), Sophie Luyven, Lule Weibel sowie Jessica Terhorst (unten v.l.).

Sonsbeck. Leichtathletik: Bei der Block-Kreismeisterschaft gewannen beide Teams den Titel. Und Luise Benthaus, Pauline Schultze sowie Rahel Brömmel trumpften bei der NRW-Meisterschaft mit Silber auf. Von Rene Putjus

Luise Benthaus, Pauline Schultze und Rahel Brömmel aus der Talentschmiede des SV Sonsbeck haben bei der NRW-Meisterschaft für Langstaffeln in Witten vor ihrem Rennen ganz genau zugehört, was ihnen Trainer René Niersmann mit auf den Weg gegeben hatte. Jedenfalls klappte es mit der Umsetzung der Worte. Das U16-Trio lief über 3×800 Meter in 7:16,82 Minuten auf den zweiten Platz. Alle lieferten Bestzeiten ab.

„Sie haben sich das Rennen gut eingeteilt“, sagte Niersmann. An den Titel war indes nicht zu denken, da beim letzten Wechsel die Staffel des TV Wattenscheid II schon rund 30 Meter enteilt war. Jonas Hochstrate, erster Läufer der Startgemeinschaft Rhede-Sonsbeck-Wesel über 3×1000 Meter der U20-Klasse, haderte mit den Endzeit. Er hatte mit Jan-David Ritter sowie Erik Höpfner nicht nur als Vierter eine Medaille, sondern um 18 Hundertstel auch die Qualifikationsnorm zu den „Deutschen“ verpasst. Die Uhr stoppte nach 8:02,38 Minuten.

Trainer Werner Riedel war ebenfalls mit seinen Schützlingen unterwegs. Bei der Kreis-Block-Meisterschaft (U14/U16) neben der Duisburger MSV-Arena durfte er die nächsten Titel bejubeln. Beide Mädchen-Mannschaften standen ganz oben auf dem Treppchen. Zudem siegten Hannah Kempken (U16) und Jule Weibel (U14) im Block Sprint/Sprung. „Leider wurde durch ungünstige Windverhältnisse so manches Ergebnis verschlechtert“, sagte Riedel.

Das ältere Mädchen-Team setzte sich mit 11.180 Punkten durch. Hannah Kempken steuerte 2585 Zähler bei und knackte die Norm für die Deutsche Jugend-Meisterschaft in Lage. In Duisburg wurde sie Erste in der W15-Wertung. Antonia Koschlik (W14/2339) landete auf Rang zwei. Nele Kolöchter (W15/2212) beendete ihren Wettkampf auf Rang fünf. Elena Aengenenyndt (W14/2082) kam auf den vierten Platz. Und Johanna Winkels (W15/1962) wurde Zweite im Block Lauf.

Die U14-Schülerinnen der „Roten Teufel“ siegten mit 9857 Punkten. Einen großen Anteil am Kreistitel hatte Jule Weibel, die mit 2430 Zählern im Sprint/Sprung gewann – ein herausragendes Ergebnis. Sie steigerte sich über 75 Meter (10,72) sowie 60m-Hürden (10,65). Im Hochsprung erreichte die SVS-Mehrkämpferin 1,45 Meter und im Speerwerfen 25,78 Meter (ebenfalls Bestleistungen). 4,78 Meter standen im Weitsprung zu Buche.

Jessica Terhorst (2031) erreichte im Block Lauf Platz drei, Sophie Luyven (1962) den vierten Rang und Somee Gerhards (1815) Platz sechs. Pechvogel des Teams war Merret Manten (W12). Sie kam beim Hürden-Sprint aus dem Rhythmus. Riedel: „Und steuerte dennoch als Dritte wertvolle Punkte zum Gesamtergebnis dazu.“

Bei den U16-Jungen erkämpfte sich Jan Weber (M15) im Sprint/Sprung mit 2312 Zählern den zweiten Platz. Vereinskamerad Finn Gilsing wurde Dritter im Block Wurf (2135). In der U14-Klasse belegte Niklas Claßen im Sprint/Sprung Rang vier (1956). Tim Herr reihte sich direkt dahinter ein (1921).

Paul Spira (M12) beendete den Block Wurf als Vierter (1156) wie auch Robin Aengeneyndt (M13/1426). Fynn Reinders, der in Sonsbeck trainiert, aber für den TuS Xanten startet, holte sich den Kreismeistertitel in der M12-Wertung mit 1636 Punkten.

Quelle: RP

 

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Die WU16 Mädels holen Silber bei den NRW Langstaffel Meisterschaften in Witten.

In der Besetzung Luise Benthaus, Pauline Schultze und Rahel Brömmel laufen die drei Mädels in sehr guten 7:16,82 min über 3×800 m in der AK WU16 auf Platz 2. von 22 Staffeln, bei den NRW Langstaffel Meisterschaften in Witten.

Luise ging als Startläuferin ins Rennen und legte mit ihrer Einzelleistung und der Steigerung gegenüber den Kreismeisterschaften, den Grundstein für den Erfolg. Sie konnte den Anschluß an das große Feld halten und machte am Ende noch ein paar Plätze gut und kam nach 2:32 min ins Ziel.

Pauline machte direkt auf den ersten 100 m 5 Plätze gut und schob sich auf Platz 2 nach vorne. Diesen gab sie auch nicht mehr her und übergab nach 2:26 auf Rahel. Sie baute den Vorsprung aus und versuchte noch mal an die Staffel von TV Wattenscheid heran zukommen. Doch der 50 m Vorsprung war dann doch zu groß. Sie lief mit 2:18 min eine hervorragende Einzelzeilt und somit mussten sie  sich nur der Staffel von TV Wattenscheid geschlagen geben.

Die MU20 Staffel der StG Rhede-Sonsbeck-Wesel in der Besetzung Jonas Hochstrate, Jan-David Ridder und Erik Höpfner an den Start, mit dem Ziel die DM Norm zu laufen. Alle drei liefen um  die 2:40-2:41 und  werden am Ende 4. in 8:02,38 min und verpassten damit um 18 Hundertstel die DM Norm.

Hier geht es zu den Ergebnissen

Hier geht es zu weiteren Fotos

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Die WU16 Mädels holen Silber bei den NRW Langstaffel Meisterschaften in Witten.

Sonsbecker Doppelerfolg bei den Kreis-Meisterschaften im Block- Mehrkampf der U16/U14 jährigen in Duisburg

Gleich beide Mädchenmannschaften in der U16 und U14 Klasse standen am Wochenende auf dem obersten Treppchen, zudem siegten Hannah Kempken U16 und Jule Weibel U14 im Block Sprint/Sprung . Leider wurde durch die ungünstigen Windverhältnisse so manches Ergebnis verschlechtert.

In der Klasse U16 siegte mit 11180Pkt.die Mannschaft des SV  mit  Hannah Kempken   (2585Pkt. 1.Platz W15 und deutsche Quali), Antonia Koschlik (2339Pkt.2.Platz W14), Nele Kolöchter (2212Pkt. 5. Platz W15), Elena Aengenenyndt  (2082Pkt. 4.Platz W14) und Johanna Winkels (1962 Pkt. 2.Platz Bl.Lauf)

Die U14 Schülerinnen siegten mit 9857Pkt.Zur Mannschaft gehörten Jule Weibel (2430Pkt.W13 1.Platz Sprint/Sprung), Jessica Terhorst (2031Pkt. W13 Block Lauf Platz3)Sophie Luyven, (1962 Pkt.W13 Block Lauf Platz 4), Somee Gerhards (1815Pkt.W13 Block Lauf 6.Platz) und Pechvogel  Merret Manten W12 kam bei den Hürden aus dem Rhythmus, bekam dafür noch 58 Pkt. und steuerte dennoch mit 1619 Pkt. und 3.Platz  noch wertvolle Punkte zur Mannschaft hinzu. Jule Weibel erzielte hier ein herausragendes Ergebnis. Sie steigerte sich über 75m (10,72sec)60m Hü in 10,65sec. Hoch 1,45m und Speer 25,78m alles pers. Bestl. und Weit 4.78m auf 2430Pkt.

Bei den Jungen U16 kämpfte sich Jan Weber M15 im Block Sprint /Sprung mit 2312 Pkt. auf den 2.Platz. Sein Vereinskamerad Finn Gilsing erreichte mit 2135Pkt. im Block Wurf Platz3.

Bei den U14 Jungen belegte Niklas Claßen mit 1956Pkt. im Block S/S Platz 4. Tim Herr war mit 1921Pkt. und Platz 5 knapp dahinter.

Neu dabei Paul Spira kam mit 1156Pkt. im Block Wurf auf Platz 4. Robin Aengeneyndt mit 1426Pkt.auf Platz3.

Fynn Reinders ,der für den TUS Xanten startet ,gewann den Meistertitel der M12 im Block Wurf mit 1636 Punkten.

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Sonsbecker Doppelerfolg bei den Kreis-Meisterschaften im Block- Mehrkampf der U16/U14 jährigen in Duisburg

6. Sonsbecker Mehrkampf Meeting

Im Gegensatz zum letzten Jahr, hatte der Wettergott im diesem Jahr sich für den SV Sonsbeck entschieden.

Bei guten Bedingungen und Sonnenschein, war dann auch die Stimmung im Willy Lemken Stadion direkt gut.

Der SV Sonsbeck begrüßte 50 Athleten aus Moers, Xanten, Wesel, Rhede, Kevelaer und von Bayer Uerdingen.

Und auch im diesem Jahr, bewies das Willy Lemken Stadion, sich als gutes Pflaster für gute Leistungen.

Franziska Schuster vom TUS Xanten und Hannah Kempkens, bestimmten den 7-Kampf in der AK W15. Am Ende setzte sich die Domstädterin sich mit 3737 Punkte vor Lokalmatadorin Hannah Kempkens mit 3484 Punkte durch. Beide durften sich direkt im ersten Wettkampf der Saison, über die Quali für die Mehrkampf DM am 19/20. August in Bernhausen freuen.

Hier geht es zu den Ergebnissen vom 6. Mehrkampf Meeting in Sonsbeck

Wir entschuldigen uns für die späte Veröffentlichung der Ergebnisse und den Problemen die wie mit der Auswertung an den Tag hatten.

Fotos folgen noch.

 

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 6. Sonsbecker Mehrkampf Meeting

Rahel Brömmel holt Silber bei den NRW Meisterschaften. 5 km Siege beim ENNI Serien Start

Die Leichtathleten des SV Sonsbeck starteten heute in die Sommersaison.

Im eigenen Willy Lemken Stadion, starteten die Mehrkämpfer beim 6. Mehrkampfmeeting. Der erste Tag wurde erfolgreich absolviert. Die Ergebnisse und der Bericht folgen noch.

Die Läufer gingen bei den NRW Langstrecken Meisterschaften, bzw beim der startenen ENNI Laufserie in Moers beim Schloßparklauf.

Bei den NRW Meisterschaften, holte Rahel Brömmel, in der AK W15, die Silbermedaille über 3000 m und verbesserte ihre Bestzeit um 17 sek, auf hervorragenden 10:29,05 min. 2 Runden vor dem Ziel lag sie noch 20 m hinter den Spitzenduo und konnte, diese noch einholen. Auf der der letzte Runde setzte Rahel sich mit der späteren Siegerin Theresa Schulte-Wermlinghoff vom LG Dorsten ab, diese hatte dann im Endspurt jedoch die besseren reserven.

Im selben Lauf lief Johanna Winkels auf das erweiterte Treppchen und wurde 6. in 11:51,40 min, was ebenfalls persönliche Bestleistung bedeutete.

Zuvor liefen Pauline Schultze und Luise Benthaus die 2000 m in der AK W14.
Das es ein enges Rennen um die Plätze 1-5 wurde, war lt. Meldeliste von vorne rein klar.

Pauline lief von Anfang an im Spitzenquintett mit. Auf der letzten Runde konnte sie das Quartett nicht folgen. Pauline wurde 5. und verbesserte ihre persönliche Bestleistung um 5 sek auf 7:00,49 min.
Luise Benthaus lief ebenfalls persönliche Bestleistung und wurde 16. in 7:45,06 min. Luise freut sich nun, nur noch ihre Hausstrecken 300 und 800 m zu laufen. 🙂

Hier geht es zu den Ergebnissen

Beim Start der ENNI Laufserie beim Schloßparklauf in Moers, gingen die Sonsbecker Armin Gero Beus und Judith Joosten über die 5 km an den Start.

Der 5 km ENNI Gesamtsieger von 2016 Armin Gero Beus, gewann den ersten von vier Serienläufen in 16:42 min.
Judith Joosten machte den Sieg bei den Frauen für den SV Sonsbeck perfekt in 19:44 min

Am 24.05 findet dann der 2. Lauf der Serie, auf den heimischen Straßen des ENNI Brunnenlauf Sonsbeck statt.

Marcel Gnoß musste verletzt und Theresa Stevens erkältet den Start der ENNI Serie auslassen. Beide sollten beim Brunnenlauf einsteigen.

Hier geht es zu den Ergebnissen

 

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Rahel Brömmel holt Silber bei den NRW Meisterschaften. 5 km Siege beim ENNI Serien Start

Platz 1+2 der WU16 3×800 m Staffeln bei den Kreismeisterschaften

 

Am Freitag fanden beim LC Adler Bottrop – Der Leichtathletikverein für Bottrop die Staffel Kreismeisterschaften statt. Der SV Sonsbeck ging mit zwei WU16 über 3 x 800 m an den Start.

Die erste Staffel startete in der Besetzung Luise Benthaus, Pauline Schultze und Rahel Brömmel. Die zweite in der Besetzung Johanna Winkels, Sophie Luyven und Lena Noack.

Luise und Johanna gingen das Rennen sehr schnell an, konnte die Staffeln jedoch auf Platz 2+3 im Gesamteinlauf (Frauen, WU16-20) ins Ziel bringen.

Luise übergab den Stab auf Pauline Schultze, sie konnte den Staffel auf Platz 2 halten und baute den Vorsprung nach hinten weiter aus. Sie übergab den Stab, nach einer guten Einzelleistung auf Rahel Brömmel. Rahel konnte die 100 m, zur der führenden U23 Staffel aus Bottrop, noch in der ersten Runde schließen. Die Staffel gewann den Gesamtlauf und die WU16 Wertung in 7:32,34 min.

Sie gewannen die Kreismeisterschaften vor ihren Vereinskameradinnen.

Johanna übergab als Startläuferin der 2. Staffel den Stab auf Sophie Luyven. Sophie konnte den 3. Gesamtplatz halten und übergab auf Schlussläuferin Lena Noack.

Lena zeigte ein gutes Rennen und konnte die Staffel nach 8:26,11 min als zweite WU16 und den dritten Gesamtplatz ins Ziel bringen.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Platz 1+2 der WU16 3×800 m Staffeln bei den Kreismeisterschaften

3 Kreismeistertitel und eine halbe DM Quali für Rahel Brömmel

Bei den gestrigen Langstrecken Kreismeisterschaften in Oberhausen Sterkrade, fuhren die Athleten mit 3 Kreismeistertitel nach Hause.

Rahel Brömmel, die als W15 in der AK WU18 startete, da es das Ziel war die 3000 m Norm von 11:30 min, für die U16 DM in Bremen zu knacken.
In ihren ersten 3000 m Lauf überhaupt, ging es auch darum zu lernen, sich das Rennen gut einzuteilen. Sie hielt sich an die Vorgaben bis 2000 m auf 11 min zu laufen. Auf den letzten 1000 m holte Rahel noch stark auf der führenden Anna Bommes von OSC Waldniel auf. Am Ende wurde Rahel Gesamtzweite in 10:46,72 min und Kreismeisterin des Kreises Rhein Lippe. Des Weiteren blieb sie deutluch unter der geforderten U16 DM Norm von 11:30 min.

Rahel muss jetzt noch in einen anderen Disziplinblock die B-Norm für die DM schaffen.

Pauline Schultze zeigte ebenfalls ein starkes Rennen, sie holte den zweiten Kreismeistertitel in der AK W14. Sie lief die 2000 m in 7:05,29 min und verbesserte ihre persönliche Bestzeit um 15 Sekunden.

Den dritten Kreismeistertitel für den SV Sonsbeck holte Jonas Hochstrate in der AK MU20. Er verteidigte seinen Titel über 5000 m, und verbesserte seine persönliche Bestzeit ebenfalls deutlich um 18 Sekunden auf 16:37,19 min. Luca Fröhling wurde 2. in 17:19,09 min, der jedoch Tags zuvor seinen 18 Geburtstag feierte.

Im selben Lauf ging Armin Gero Beus an den Start, er zeigte ein starkes Rennen und wurde im Gesamteinlauf und in der M AK zweiter in guten 16:19,44 min.

Theresa Stevens lief ebenfalls ein starkes 5000 m Rennen, sie wurde im Frauen Gesamteinlauf dritte in persönlicher Bestzeit von 19:20,68 min und war damit in der Kreismeisterwertung auf den zweiten Platz.

Sophie Luyven lief auf den zweiten Platz in der AK W13, über 2000 m in 8:24,46 min

In der AK W15 wurde Johanna Winkels zweite über 2000 m in 7:51,38 min vor Vereinskameradin Lena Noack in 8:41,34 min.

Katarina Milosavljevic wurde in der AK WU18 über 3000 m in 12:02,00 min 4. vor Vereinskameradin Carina Hahn in 12:37,78 min.

Hier geht es zu den Ergebnissen:
www.lvn-kreis-rhein-lippe.de

Melina Buil wird zweite beim 10 km City Lauf in Dinslaken in 39:05 min.

Hier geht es zu den Ergebnissen;
http://my2.raceresult.com/62204/results#0_F93E5B

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 3 Kreismeistertitel und eine halbe DM Quali für Rahel Brömmel

Eine Hauptversammlung mit vielen Ehrungen

Weitere Fotos gibt es hier zu sehen.

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Eine Hauptversammlung mit vielen Ehrungen

Regenwetter schreckt viele Läufer ab – RP Bericht 21.03.2017

254 Kinder, Jugendliche und Erwachsene liefen bei der 31. Auflage über die verschiedenen Strecken.  Foto Armin Fischer

Sonsbeck. Weniger Teilnehmer als sonst gingen beim Sonsbecker Frühjahrswaldlauf 2017 im Winkelschen Busch an den Start. Von Ulrike Keusen und Rene Putjus

Das Wetter passte so gar nicht zum Frühjahrswaldlauf, den die Leichtathleten des SV Sonsbeck zum 31. Mal ausrichteten. Immer wieder trieben Regenschauer Teilnehmer wie Zuschauer unter die Planen. Immerhin blieben die vorhergesagten Sturmböen aus. Die zwölf Grad Celsius sorgten für eine angenehme Lauftemperatur. Die Hauptrennen gewannen Annika van Hüüt sowie Christoph Verhalen.

Der Frühjahrswaldlauf bot Hobbysportlern wieder die Gelegenheit, nach der Winterpause die persönliche Fitness zu testen. Diesmal gingen jedoch nur 254 Teilnehmer auf die verschiedenen Strecken. „Schade, bei schönem Wetter haben wir sonst 50 bis 100 Nachmeldungen“, sagte Abteilungsleiter Werner Riedel. Neben den äußeren Bedingungen sorgten nachträglich terminierte Konkurrenzveranstaltungen dafür, dass weniger Aktive kamen als sonst.

Eine Konstante auf dem Waldsportpfad ist die Lichtung im Winkelschen Busch. Hier treffen sich Zuschauer wie Athleten, hier liegen Start und Ziel. Es stand wieder das Zelt, um persönliche Dinge unterzubringen, und dass die Möglichkeit zum Umziehen sowie eine Cafeteria bot, in der charmante Damen Kaffee, Kuchen, Süßigkeiten und Frikadellen verkauften. Online-Zusagen von Teilnehmern lagen in erster Linie aus den benachbarten Gemeinden und Städten wie Goch, Kleve, Moers, Uedem, Nütternden. Xanten oder Alpen vor. Aber auch aus Duisburg, Emmerich oder Iserlohn reisten Sportler an. Die Strecke führte die Aktiven durch einen Teil des Sonsbecker Walds. Die Wege waren bestens präpariert. Um zu vermeiden, dass niemand zum „Geisterläufer“ wurde, wurden die Distanzen mit verschieden Farben markiert.

Seit der Umgestaltung der Steckenführung 2016 können die Zuschauer die Wettrennen noch besser verfolgen. Rangeleien auf der Strecken gab’s nicht, das Feld hatte genug Zeit, sich aus der Kompaktheit zu lösen. Freiwillige der Feuerwehr agierten als Steckenposten betraut mit den Aufgaben, für Sicherheit zu sorgen und Informationen über den Rennverlauf an den Moderator weiterzugeben. Die Bambini, die nach 650 Metern das Ziel noch trocken erreichten, waren zahlenmäßig am stärksten vertreten und mit viel Engagement unterwegs. Trotz anfänglicher technische Probleme wurden die Startzeiten eingehalten. Ehrungen erfolgten zwischendurch. Es gab Urkunden, Medaillen und kleine Geschenke. Der jüngste Teilnehmer war drei, der älteste 75 Jahre alt.

Den Lauf der Bambini-Mädchen gewann Lenja Ingendahl mit 3:08 Minuten vor Tamina Thelen sowie Jenna Neuman. Leander Heekeren (alle SV Sonsbeck) setzte sich in 3:35 Minuten bei den Jungen durch. Zweiter wurde Jonathan Poen (Uedemer SV) vor Finn Stöckel (Nütterden). Die Finals im Cross-Sprint gewannen ebenfalls SVS-Läufer. Sina Rodermond (2:14) setzte sich in der weiblichen, Jonas Hochstrate (1:58) in der männlichen Konkurrenz durch. Beim Hauptlauf über vier große Runden (8480 Meter) hatten es die Teilnehmer ohne Spikes auf der durchgeweichten Wiese schwer. Verhalen vom TuS Xanten kam am besten mit den Bedingungen klar. Er siegte in 28:16 Minuten. Rang eins der Frauen-Wertung erreichte Annika van Hüüt (34:26) von der LG Alpen.

Riedel, der ebenfalls pitschnass wurde, zog folgendes Fazit: „Für die Läufer war das Wetter nicht so tragisch, für die Helfer und Auswerter schon eher.“

Quelle: RP

 

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Regenwetter schreckt viele Läufer ab – RP Bericht 21.03.2017