U 16-Team wird Landesmeister – RP Bericht 21-09-2016

Sonsbeck. Leichtathletik: Nachwuchs aus Sonsbeck glänzt in Rhede bei den Titelkämpfen.

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Rhede erreichte die weibliche und männliche Jugend U 20 der Startgemeinschaft Sonsbeck/Rhede/Wesel den erhofften vierten Platz hinter Bayer Leverkusen, Bayer Uerdingen und dem TV Wattenscheid. Damit sind die Athleten automatisch für die nächsten Titelkämpfe qualifiziert. Aus Sonsbeck starteten Lea Halmans, die im Weitsprung als beste Teilnehmerin 5,86 m sprang. Greta Heine startete über 100 m und 100 m Hürden. Erik Kühnen überquerte im Stabhochsprung 3,80 m und landete im Weitsprung bei 6,08 m. Max Perau schaffte im Hochsprung 1,84. Sina Rodermond absolvierte die 800 m in 2,26 min. Nur zwei Sekunden langsamer war Leonie Janßen. Derweil benötigte Jonas Hochstrate für die 800 m 2,00,65 min. Luca Podrasa kam nach 9:22,17 min und 3000 m ins Ziel.

Bei den gleichzeitig stattfindenden Landesmeisterschaften der Mannschaften konnte der Nachwuchs der Startgemeinschaft Rhede/Sonsbeck besonders glänzen. Von elf Mannschaften der männlichen U 16 belegten sie mit 8498 Punkten den ersten Platz. Aus Sonsbecker Sicht starteten Tim Reinders, der über 800 m die schnellste Zeit in 2:20 min lief. Der einzige technische Akteur der Sonsbecker, Jan Weber, löste seine Aufgabe gut. Im Weitsprung der Altersklasse M 14 kam er auf 4,73 m, über 100 m lief er erstmals unter 13 sek und war mit 12,98 sek der beste Teamsprinter. Hannah Kempken überquerte im Hochsprung 1,48 m, die 80 m Hürden rannte sie in 12,32 sek. Greta Sander stieß die Kugel 9,13 m weit. Die Schnellste 4 x 100 m-Staffelzeit lieferten in 49,81 sek Hannah Kempken, Nike Dangelmaier, Jamira Lauf und Johanna Gries.

Die männliche und die weibliche Jugend U 14 wurden jeweils Nordrhein-Vizemeister. Hinter Bayer Uerdingen-Dormagen belegten die Mädchen nur knapp mit 298 zu 305 Punkten den zweiten Rang. Punktesammlerinnen aus Sonsbeck waren Pauline Schultze, die als Schnellste in 2:29,80 min das Ziel passierte. Jule Weibel lief Bestzeit in 2:43,01min. Die Schnellste über 60 m Hürden kam ebenfalls vom SV Sonsbeck: Elena Aengeneyndt lief persönliche Bestzeit in 9,90 sek. Im Weitsprung erreichte sie mit 4,89 m Platz vier. Ebenfalls Vierte wurde die Teamstaffel über 4 x 75 m in 40,19 sek. Antonia Koschlik wurde mit 8,08 m Achte im Kugelstoßen.

Die männliche Jugend U 14 landete mit 309,5 Punkten hinter dem ASV Köln (325). Für den SVS starteten Aron Thimm (800 m in 2:29,74 min), Lars Eilmans (2:31,26) und Tim Herr Weitsprung mit 4.25 m.

Quelle: RP
Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

4. Platz bei der Team DM, LVN Team Meister MU16 und 3 x Vize U14+WU16

IMG_5941

Hier geht es zu weiteren Fotos

Am Samstag und Sonntag fanden in Rhede die Team Meisterschaften statt. Am Samstag fingen bereits die Team U20 DM an.

Wie im vergangenen Jahr kam die StG Rhede Sonsbeck Wesel, mit 179,5 Punkten, auf einen sehr guten 4. Platz und musste sich nur von den 3 großen Leichtathletik Vereine des Landes geschlagen geben.

Es gewann Bayer Leverkusen (247 Punkte) , vor Bayer Uerdingen (216 Punkte) und TV Wattenscheid. (211 Punkte)

Vor allen unsere zwei Jocker Henry Vißer von Rhede überzeugte über 400 m Hürden und Dreispung und die Sonsbeckerin Lea Halmans im Weitsprung. Sie holten, mit dem Sieg in den Jockerdiziplinen in 400 m Hürden und Weitsprung, und die volle Punktzahl von 22 Punkten.

Hier geht es zu den Ergebnissen 

Und ein Bericht auf der LVN Seite

Am Sonntag fanden dann noch zusätzlich die LVN Team Meisterschaften der AK U14-U18 an.

In der AK MU16 holte die StG Rhede-Sonsbeck den Titel mit 8498 Punkten, vor dem LC Adler Bottrop mit 7979 Punkten. Vom SV Sonsbeck gingen Tim Reinders und Jan Weber mit an den Start. Tim gewann die 800 m. Jan lief über 100 m PB von 12,98 sek.

Bei der WU16 holten die Mädels den Vize Titel mit 8235 Punkten, hinter LC Adler Bottrop mit 8342 Punkten und vor TV Ratingen 8020 Punkte.
Hannah Kempken zeigte hierbei gute Leistungen im Hochsprung mit 1,48 m und 12,32 sek über 100 m Hürden. Greta Sander stieß die Kugel 9,18 m weit.

Hier geht es zu den Ergebnissen und Einzelergebnisse

IMG_5920

In der AK U14 wurden die StG Rhede Sonsbeck sowie bei den männlichen und weiblichen AK LVN Vize Meister.

Die Mädels holten 298 Punkte hinter den LAV Bayer Uerdingen mit 305 Punkten und vor DJK Rheinkraft Neuss mit 272 Punkten.

Hier zeigte vor allen Pauline Schultze mit 2:29,80 min über 800 m ein starkes Rennen, sowie Elena Aengeneyndt mit starkten 9,90 über 80 m Hürden.
Des Weiteren waren noch Antonia Koschlik im Kugelstoßen und Staffel und Jule Weibel über 800 m und Staffel an den Start.

Hier geht es zu den Ergebnissen

IMG_5950IMG_5945

Die Jungs holten 309,5 Punkte hinter den ASV Köln mit 325 Punkten und vor LAV Bayer Uerdingen Dormagen mit 305 Punkte.

Für die Jungs gingen Aron Thimm, Lars Eilmans (beide 800 m) und Tim Herr (Weitsprung) von Sonsbeck an den Start.

Hier geht es zu den Ergebnissen

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

U14 Mannschaft wird Kreisvizemeister

FB_IMG_1473881416901

Bei den in Moers ausgetragenen Kreismeisterschaften im Blockmehrkampf, überzeugten die Athleten des SV Sonsbeck in der Klasse U14.

Einen Doppelsieg gab es in der W13 Klasse durch Elena Aengeneyndt im Block Sprint/Sprung mit guten 2360Punkten vor ihrer Vereinskameradin Antonia Koschlik die es auf 2281Punkten brachte.

Elena überzeugte in den Sprintdisziplinen mit der schnellsten Zeit
über 60m Hürden in 10,20 sec. und dem 75m Sprint in 10,53 sec. Ein gutes Ergebnis hinterlies auch Rahel Wilke ,die bei ihrem ersten Mehrkampf mit 1873Pkt.den 6.Platz erreichte.

In der Klasse W12 überzeugte Jule Weibel im Block Lauf mit mit 2054Punkten und dem Bronzeplatz. Sophie Luyven kam mit 1760 Pkt. auf Platz 6. Jessica Terhorst belegte mit 1740Pkt.
Platz 7 und Somee Gerards mit 1669Pkt. auf Platz 8.

Die Mannschaft mit Elena Aengeneyndt, Antonia Koschlik, Jule Weibel, Rahel Wilke und Sophie Luyven
belegte hinter der LAZ Rhede den zweiten Platz 10328Punkten.

In der Klasse M12 kam Tim Herr mit 1809 Punkten im Block Sprint/Sprung auf Platz 5. Niklas Claßen erreichte im Block Lauf mit 1698Punkten auf den 4.Platz.

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für U14 Mannschaft wird Kreisvizemeister

Viele persönliche Bestleistungen bei den offenen Stabhochsprung Kreismeisterschaften mit Weit- und Hochsprung in Sonsbeck

IMG_7106 IMG_7301

Klein aber fein ist die treffende Aussage, für die tolle Stimmung bei den offenen Stabhochsprung Kreismeisterschaften mit Weit- und Hochsprung im Rahmenprogramm am Willi-Lemkens Sportplatz in Sonsbeck.

 Der SV Sonsbeck hatte eingeladen und es reisten Athleten/-innen vom TV Angermund, Weseler TV  Moerser TV ; LAV Bayer Uerdingen und vom FC Nordkirchen an.

IMG_7168

Am Ende der Saison sprangen einige noch persönliche Bestleistungen.

Jule Weibel vom SV Sonsbeck gewann die AK W13 mit PB im Weitsprung mit 4,68 m.

Jan Weber gewann den Hochsprung der AK M14 mit PB von 1,44 m, vor Finn Gilsing mit PB ebenfalls mit 1,44 m.

Antonio Gilbert vom TV Angermund steigert seine PB um 29 cm auf 2,60 im Stabhochsprung und gewann damit die AK M14

Elisa Stumpen vom Weseler TV gewann die W15 mit PB von 5,09 m

Erik Kühnen vom SV Sonsbeck konnte im Hochsprung seine PB auf 1,90 m verbessern und gewann damit die MU18.

Den Gesamtsieg im Stabhochsprung gewannen die routinierten.

Es gewann Alfred Achtelik vom FC Nordkirchen mit 4 m, AK M60 vor Justus Schneider vom LAV Bayer Uerdingen mit 3,80 m, AK M40.Hier geht es zu den Ergebnissen und Fotos

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Viele persönliche Bestleistungen bei den offenen Stabhochsprung Kreismeisterschaften mit Weit- und Hochsprung in Sonsbeck

Pauline Schultze gewinnt in Oedt in neuer persönlicher Bestleistung

Pauline Schultze gewinnt ihre AK W13 über 800 m in persönliche Bestleistung von 2:28,82 min, beim 3. Abendsportfest in Oedt.

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Pauline Schultze gewinnt in Oedt in neuer persönlicher Bestleistung

Ausarbeitung der Zusammenarbeit mit der Physio Praxis Schwartz

20160823_192351 20160823_193606

Wir haben mit unseren Physio Partner Physio+ Wolfgang Schwartz ein neues Stützpunkttraining ausgearbeitet und heute hat die Laufgruppe erstmal den Status Check, vorallen im Stabi Bereich absolviert.

Nun werden die persönlichen Defizite ausgearbeitet, wo die Athleten dann ihre Übungen zur Verbesserung bekommen.

Wir bedanken uns beim der Praxis Physio+ Wolfgang Schwartz und den Sportwissenschaftler Cedric.

Hier geht es zu weiteren Fotos

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Ausarbeitung der Zusammenarbeit mit der Physio Praxis Schwartz

Lea im Siebenkampf mit DM-Silber dekoriert RP Bericht 23-08-2016

IMG_7270-1 (2)

Sonsbeck. Bei der Junioren-Meisterschaft blieb die SVS-Athletin nur vier Punkte unter ihrer persönlichen Bestleistung. Von Christian Cadel und Reinhard Pösel

Lea Halmans ist weiterhin in bestechender Form. Die 17-jährige Leichtathletin aus Kevelaer, die für den SV Sonsbeck startet, holte bei der Deutschen Mehrkampf-Meisterschaft für Junioren in Heidenheim die Silbermedaille in der Altersklasse U18 und blieb mit 5147 Punkten lediglich vier Zähler unter ihrer Bestleistung. „Lea hatte eine super Einstellung“, lobte Trainer Werner Riedel.

In sieben Disziplinen musste sich Lea beweisen. Los ging’s mit dem 100m-Hürdenlauf. Nach 14,41 Sekunden kam sie ins Ziel und sicherte sich die ersten 961 Punkte. Anschließend stand der Hochsprung an – Halmans‘ Paradedisziplin. Bereits bei der U18-EM in Tiflis hatte sie bewiesen, wie viel Sprungkraft in ihr steckt. Mit 1,69 Metern blieb sie aber deutlich unter ihrer persönlichen Bestleistung. Dennoch beendete sie diese Disziplin als Beste. Die Drei-Kilogramm-Kugel stieß die Mehrkämpferin auf 11,58 Meter, was zwar weniger war als die Ergebnisse ihrer Kontrahentinnen, dennoch verteidigte die 17-Jährige ihren ersten Platz in der Gesamtwertung. Nach dem 100m-Lauf (13,00) fiel sie zurück auf Rang drei, die Medaillienchance war aber noch längst nicht vertan. „Der Einstieg in den ersten Tag war schon super“, sagte Riedel.

Der zweite Tag begann mit einem Zittermoment. Im Weitsprung blieb Lea deutlich hinter den Erwartungen zurück. Im ersten von drei Versuchen gelang ihr immerhin ein Sicherheitssatz auf 5,45 Meter. Die anderen beiden Sprünge waren ungültig. Im Speerwurf trumpfte die Gymnasiastin groß auf. Mit einer persönlichen Bestleistung von 38,20 Metern schob sich die 17-Jährige auf Rang zwei der Gesamtwertung vor. Somit hatte sie vor dem 800m-Lauf acht Sekunden Vorsprung auf die Drittplatzierte. Zwar lief Lea langsamer als ihre erste Verfolgerin, rettete ihren Vorsprung aber ins Ziel und durfte sich über die Silbermedaille freuen. Das schien auch Mehrkampf-Bundestrainerin Eva Rapp zu beeindrucken. Die offerierte Lea Halmas einen Platz im nationalen C-Kader der B-Jugend.

Ihr Sonsbecker Teamkollegin Hannah Kempken (U16) nahm ebenfalls in Heidenheim teil und belegte Platz 28. „Hannah stand von Beginn an unter Strom“, so Riedel. Maßgeblich entscheidend für die hintere Platzierung war, dass das Talent, für das es die erste große Meisterschaft auf Deutschland-Ebene war, im Speerwurf drei ungültige Versuche verbuchte und damit enorm viele Punkte verlor. „Insgesamt waren die Meisterschaften perfekt organisiert“, resümierte der Sonsbecker Trainer. Als nächstes Event steht Ende September die Deutsche Mehrkampf-Meisterschaft für Mannschaften an.

Hier geht es zu weiteren Fotos
Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Lea im Siebenkampf mit DM-Silber dekoriert RP Bericht 23-08-2016

Lea Halmans holt sich Silber bei den Deutschen Jugend Mehrkampf Meisterschaften in Heidenheim.

 IMG_7270-1 (2)IMG_7289 (2)

Nachdem Lea nach den ersten Wettkampftag im 7-Kampf bereits auf einen guten 3. Platz lag, konnte sie sich durch gute Leistungen am zweiten Tag noch den 2. Platz mit 5147 Punkte erkämpfen und blieb damit nur 4 Punkte hinter ihrer persönlichen Bestleistung.

Dabei hat sie jedoch im Speerwurf eine neue PB mit 38,20 m geworfen.

100m H. -14,41 s,  Hoch – 1,69 m Kugel (3kg) – 11,58 m – 100m – 13,00 s.
Weit – 5,45 m  Speer (500g) – 38,20 m  800m  – 2:32,37 min

Hannah Kempken blieb auf dem 28. Platz bei ihren ersten Deutschen Mehrkampf Meisterschaften mit 3032 Punkten, wie gestern bereits berichtet, hatte sie eine null Nummer im Speerwurf, dadurch war eine bessere Platzierung sehr schwierig.

100m – 12,91 s, Weit – 4,96 m ,Kugel (3kg) -8,97 m Hoch – 1,43 m,
80m H. – 12,46 s , Speer (500g) – 0 m, – 800m – 2:40,23 min

Beiden Herzlichen Glückwunsch.

Hier geht es zu den Ergebnissen und weitere Fotos

WhatsApp Image 2016-08-21 at 15.30.44WhatsApp Image 2016-08-21 at 15.30.45

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Lea Halmans holt sich Silber bei den Deutschen Jugend Mehrkampf Meisterschaften in Heidenheim.

Lea Halmans liegt auf Platz 3 nach den ersten Wettkampf Tag bei den Deutschen Mehrkampf Meisterschaften

Lea Halmans scheint ihre Form wieder gefunden zu haben. Sie liegt nach dem ersten Wettkampftag, bei den Deutschen Jugend Mehrkampf Meisterschaften in Heidenheim auf Platz 3 mit 3165 Punkte und liegt damit nur 6 Punkte hinter der zweiten Marshella Foreshaw vom Königsteiner Leichtathletikverein und 29 Punkte hinter der führende Johanna Siebler vom LC Überlingen.

Über die 100 m Hürden lief Lea 14,40 s., Hochsprung 1,69 m, Kugelstoßen 11,58 m und die 100 m in 13,00 sek.

Hannah Kempken liegt nach den ersten Wettkampftag in der AK U16 mit 1680 Punkten auf Platz 28. Leider hatte sie im Speerwurf keinen gültigen Versuch und ließ damit natürlich sehr viele Punkte liegen.

Sie lief die 100 m in 12,91 sek, Weitsprung 4,96 m und Kugelstoßen 12,46 m..

Hier geht es zu den Ergebnissen.
http://www.dlv-xml.de/…/EventFil…/16L00000002005101/5109.htm

Und hier noch ein Bericht auf der DLV Seite.
https://www.leichtathletik.de/…/maximilian-kluth-in-heiden…/

Wir wünschen beiden viel Erfolg für den zweiten Tag.

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Lea Halmans liegt auf Platz 3 nach den ersten Wettkampf Tag bei den Deutschen Mehrkampf Meisterschaften

Pauline Schultze gewinnt bei der ersten Bahnlaufserie des TV Herkenrath in Bergisch Gladbach.

Im 800 m Lauf der AK WU14 gingen Pauline Schultze und Sophie Luyven an den Start. Pauline setzte sich vom Start weg, direkt deutlich vom Feld ab und lief ein einsames Rennen in 2:31,81 min und gewann damit die AK W13.

Sophie Luyven wurde in der AK W12 4. in 2:58,05 min und lief damit PB.

In der AK MU14 setzte sich Lars Eilmans ebenfalls direkt an die Spitze und machte das Tempo für eine zweier Spitzengruppe. Im Schlussspurt konnte er sich jedoch nicht durchsetzen und wurde 2. in der AK M13 in 2:27,85 min. Im selben Lauf lief Niklas Claßen und wurde in der AK M12 4. in 2:44,24 min. Niklas war lange auf PB unterwegs, doch auf den letzten 50 m wurde beim ihm der Stecker gezogen.

Jonas Hochstrate lief im 2. Lauf von 13 800 m Läufen der AK U18-M/F.
Er wurde in seinem Lauf Gesamt 10. und in der AK MU20 in der Gesamtabrechnung aller Läufe 4. in 2:04,47 min. Damit konnte man Jonas noch die Pause der Ferien anmerken, denn er blieb damit deutlich über seiner Leistung vor den Ferien.

Als letztes ging Marcel Gnoss am späten Abend, im 3. von 5 Läufen der AK U18-M/F, über die 3000 m an den Start.
Er setzte sich direkt mit in die Spitzengruppe und übernahm abwechselnd auch die Führungsarbeit. Auf den letzten 1000 m, wurde das Tempo dann aber noch mal erhöht und Marcel konnte der Spitze nicht mehr ganz folgen und wurde am Ende in der Gesamtabrechnung aller Läufe in der AK MU20 6. in 9:36,68 min.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

http://karlfleschen.de/Bahnlaufserie/Ergebnisse.htm

Veröffentlicht unter Berichte: Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Pauline Schultze gewinnt bei der ersten Bahnlaufserie des TV Herkenrath in Bergisch Gladbach.